Die dreiste Glosse (mit Film) 19.12.2010

The war you don't see

kinomo thewaryoudontsee poster

Wenn man eine Fehlinformation nur oft genug weitererzählt, wird sie irgendwann wahr. Dok-Film-Legende John Pilger geht dem Phänomen 24 Stunden TV-News auf den Grund - und spricht dazu auch mit Wikileaker Julian Assange.

Von Nick Gruber

xmas 01 nightmarebeforechristmas

Feature-Mo 17.12.2010

Die 10 besten Weihnachtsfilme: 3x Tim Burton, eine angemessene Portion Kitsch, und ein paar Tränen

In genau einer Woche ist es so weit, dann steht das Christkind, der Weihnachtsmann, oder – seien wir mal ehrlich – zumindest das übliche Verwandschaftschaos vor der Tür. Zeit sich nicht nur über letzte Geschenke und das Festtagsmenü den Kopf zu zerbrechen, sondern vor allem das Filmprogramm das einem dann vielleicht den Abend rettet oder die Abende bis dorthin versüßt. Halleluja!

Von Max Werschitz

kinomo nowhereboy poster

Review 08.12.2010

Nowhere Boy

Wer hätte gedacht, dass es über eine durchgemolkene Ikone wie John Lennon außergewöhnliche, unerzählte Geschichten gibt.

Von Nick Gruber

derletzteschoeneherbsttag 1

Review 28.11.2010

Der letzte schöne Herbsttag

Gegensätze ziehen sich an. Aber Gleich und Gleich gesellt sich gern. Wer soll sich da bitte noch auskennen, was ist nun das Geheimnis der perfekten – oder sagen wir mal der zumindest möglichst praktikablen – Beziehung? Ralf Westhoff begleitet in seinem zweiten Spielfilm die beiden nicht mehr ganz Frischverliebten Claire und Leo durch ein amüsant-nachdenkliches Kommunikationsdickicht.

Von Max Werschitz

diekommendentage 1

Review 18.11.2010

Die kommenden Tage: Der deutsche Kloß im Hals der heilen Welt

Während Österreich damit ja so seine Probleme hat, ist Deutschland normalerweise äußerst gut darin sich mit der Vergangenheit zu beschäftigen. Seit mehr als 6 Jahrzehnten müht man sich in Literatur und Film mit der Bewältigung der Schrecken des Zweiten Weltkriegs ab – und vergisst dabei oft was für Schrecken noch auf uns zukommen könnten. Ganz anders Lars Kraume, der mit 'Die kommenden Tage' nicht nur die Zukunftssorgen seines Heimatlandes, sondern der ganzen westlichen Welt in 130 beklemmende Minuten packt.

Von Max Werschitz

Der dreiste kleine Kinomo

Bei uns müssen Cineasten nicht fasten! Hier erwartet euch Filmkritik wie man sie sonst nirgends lesen kann. Rede- und pressefrei liefern euch die kleinen Kinomos unregelmäßig aber unangepasst Reviews, Previews, Feature-Mos und ein dreistes Etwas zu einem ausgewählten kulturellen Spezialbock, der irgendwo auf der Welt geschossen wurde.

Impressum:
'Der dreiste kleine Kinomo' ist die non-profit Blogging-Plattform des Dreistil Filmverein (Graz, ZVR 262411928).